Von Menschen für Menschen

Von Herz zu Herz

Es ist mir eine Herzangelegenheit Menschen zu helfen – sowohl in meiner Nähe wie auch in der Ferne.

Mit „Tara Namaste“ durfte ich ein soziales Projekt in Nepal kennenlernen, das mich berührt und meinen Vorstellungen gerecht wird. 100% der Einnahmen von diesem Verein fliessen in ein Kinderheim, in den Aufbau einer Schule und die Unterstützung von vier Familien, die ohne Väter leben, indem beispielsweise den Kindern das Schulgeld bezahlt wird.

Ende Januar 2017 reiste ich mit dem Gründer von „Tara Namaste“, Raphael Gloggner, auf eigene Kosten nach Nepal, um diese Projekte zu besuchen, die Kinder kennenzulernen, vor Ort zu helfen und den einen oder anderen Fuss in die Hände zu nehmen. Diese Reise und die unzähligen Begegnungen mit diesen fröhlichen, offenen Menschen hat mich im Herz berührt.

„reflextra“ unterstützt „Tara Namaste“ und wird auf dieser Seite jährlich den gespendeten Betrag bekannt geben.

Weitere Details unter: www.tara-namaste.ch

Im 2016 (ab Gründungsdatum 30. Oktober bis Dezember) durfte „reflextra“ bereits 700 Franken an „Tara Namaste“ spenden.